Seminare

Projektmanagement

Projektmanagement

Projektleitung 4.0: Wie gelingt Projektführung in digitalen Transformationsprojekten

Zielgruppe: 

Projektleiter/-innen, die (künftig) Digitale Transformationsprojekte leiten und sich mit neuen Führungsanforderungen auseinandersetzen möchten

Ziele: 

Im Rahmen von digitalen Veränderungen (Transformation) werden zunehmend Projekte angestoßen: neue Businessmodelle, neue Prozesse (Block-chain etc.), innovative Konzepte, u.a.
Sie alle werden zwar in Form von Projekten durchgeführt, benötigen aber eine andere Vorgehensweise als konventionelle Projekte. Projektleiter/-innen sollten sich deshalb mit neuen Anforderungen an ihre Projektführung auseinandersetzen, denn

  • Digitale Transformationsprojekte sind schlecht planbar; Projektumfang, Dauer und Kosten können nur grob definiert werden und sie fordert von allen Beteiligten eine hohe Änderungsbereitschaft und Selbstorganisation
  • Aufgrund der innovativen Problemstellung ist von allen Beteiligten viel Kreativität zur Lösung gefordert
  • Die Risiken sind aufgrund des Innovationscharakters sehr schwer einzuschätzen
  • Sie erfordern ein hohes Maß an Interdisziplinarität (Fachwissen vieler verschiedener Fachabteilungen, große Anzahl von Stakeholder, enger Kontakt mit Kunden)
  • Ist der Nutzen für den Kunden nicht (mehr) erkennbar, kann das Projekt jederzeit abgebrochen oder ein anderer Weg eingeschlagen werden

Inhalte: 

In diesem Seminar

  • Lernen Sie neue Führungsansätze für Digitale Transformationsprojekte kennen
  • Werden Prozesse und Methoden vorgestellt und eingeübt, die Sie im Umgang mit Komplexität und Unsicherheit in Ihrem Projekt unterstützen
  • Erfahren Sie, wie Sie anhand situativer und agiler Führungsmethoden die Selbstorganisation und die Eigenverantwortung Ihres Projektteams und weiterer Projektbeteiligter fördern und entwickeln können
  • Lernen Sie den Umgang mit heterogenen Projektteams

Methoden: 

Impulsvorträge, World Café, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit