Seminare

Gesundheit im Unternehmen

Gesundheit im Unternehmen

Qualifizierung zum/zur „Betrieblichen psychologischen Erstbetreuer/-in“

Zielgruppe: 

Mitarbeitende, die die Funktion als betriebliche/r psychologische/r Erstbetreuer/-in ausüben wollen

Ziele: 

Schwere Unfälle, tätliche Angriffe, Überfälle, plötzliche Todesfälle – immer wieder erleben Mitarbeitende traumatische Ereignisse. Psychische Erkrankungen sowie Arbeits- und   Berufsunfähigkeit können die Folge sein. Um solche Folgen zu vermeiden, ist eine frühzeitige psychologische Unterstützung der Betroffenen durch entsprechend ausgebildete   Kolleginnen bzw. Kollegen sinnvoll. Hier setzt die psychologische Erstbetreuung an.

Ziel der Qualifizierung ist es, betriebliche Multiplikator/-innen auszubilden, die im Bedarfsfall in der Lage sind, Kolleg/-innen in akuten Stress- und Krisenreaktionen zu betreuen und ggf. eine Weitervermittlung in professionelle psychologische Versorgung sicherstellen können.

Inhalte: 

  • Einstieg und Begriffsbestimmung
  • Psychologische Erstbetreuung
  • Potenziell traumatisierende Ereignisse
  • Stress- und Belastungsreaktionen
  • Psychotrauma
  • Intervention
  • Vorgehen und Systematik im Umgang mit Betroffenen
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Umgang mit indirekt Betroffenen
  • Funktion des betrieblichen psychologischen Erstbetreuers
  • Selbstbild, Rolle, Grenzen
  • Selbstschutz und Supervision
  • Rechtliche Grundlagen
  • Betriebliches Konzepte
  • Betriebliche Rettungskette
  • Betriebliche Nachsorgekonzepte
  • Vorgehen bei einem Arbeitsunfall

Methoden: 

Kurzvorträge, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, praktische Übungen, Rollenspiele, Lehrgespräche, Reflexion und Erfahrungsaustausch